Abnehmbare Isolierung für hitzebelastete Bauteile

Abnehmbare Isolierung für hitzebelastete Bauteile

Abnehmbare Isolierung zur Hitze- und Wärmeisolierung

Info - Hotline:  +49 4286 / 2209       .... oder per Mail

Eine leicht abnehmbare Isolierung für Ventile, Armaturen und PumpenEine optimale Wärmedämmung spielt beim Energiesparen eine wichtige Rolle. Dies betrifft nicht nur ganze Gebäude und großformatige Dinge wie Wände und Fenster, sondern ebenso kleine Teile, die Wärme abgeben: Bauteile von Heizungs- und ähnlichen Anlagen. Während alles um sie herum perfekt gedämmt ist, befinden sich Rohre, Ventile, Armaturen, Pumpen und weiteres Zubehör "im Freien". Dies erzeugt einen spürbaren Wärmeverlust.
Nehmen Sie eine abnehmbare Isolierung von TECHNO-Gewebe und dieses Problem läßt sich sehr leicht beheben. Das Isoliermaterial wird einfach wie ein Mantel um die betreffenden Teile gelegt und befestigt. Und der Begriff drückt den großen Vorteil der abnehmbare Isolierung aus: Sie kann jederzeit mit wenigen Handgriffen entfernt werden, wenn zum Beispiel Wartungs- oder Reparaturarbeiten an der Anlage durchgeführt werden müssen. Die abnehmbare Isolierung wird wie ein Kleidungsstück abgenommen, die Arbeit ausgeführt und die Isolierung wieder angebracht. Die klassischen Materialien wie Blech und Wolle bieten diese Flexibilität nicht, weshalb die Isolierung von Rohren, Pumpen und ähnlichen Bauteilen früher nicht üblich war und der Wärmeverlust hingenommen wurde.
 
Auch Wärmetauscher lassen sich mit einer abnehmabre Isolierung hervorragend preiswert dämmen. Eine Abnehmbare Isolierung von www.technogewebe.de hilft also effektiv Energie zu sparen. Sie bestehen aus modernstem Techno-Gewebe und sind zugleich leicht, biegsam und sehr dämmend. In den Siebzigerjahren begann die Entwicklung der abnehmbaren Isolierungen, wobei sie zunächst lediglich auf Schiffen eingesetzt wurde. Mittlerweile findet sie überall Verwendung - von gewerblichen Anlagen bis hin zum privaten Hausbau, beispielsweise an Ventilen.
 
Ob die Isolierung von Heizungsrohren, die nicht in den Wänden verlaufen, oder die Dämmung der Ventilgruppen von Heizungsverteilern - überall dort, wo Wärme ansonsten einfach verloren ginge, wo sich aber eine ständige Isolierung nicht anbietet, kommt die abnehmbare Isolierung zum Einsatz. Sie kann auch nachträglich an bestehenden Anlagen montiert werden - für jede Art von technischen Anlagen und jede Form ist die passende abnehmbare Isolierung erhältlich.
Ihre Befestigung erfordert keine qualifizierten Handwerker - jeder Hausbesitzer oder Hausmeister ist selbst in der Lage die Isolierung anzubringen. Denn die verschiedenen Methoden der Befestigung und Fixierung sind sehr praktisch und alltagstauglich konzipiert. Sehr häufig ist etwa der Hakenverschluss, bei dem die Isolierung nach dem Anlegen festgezurrt und mittels Haken verschlossen wird. Muss die Isolierung sehr fest anliegen, bieten sich Schnallen und Gurte an, die bereits am Isoliermaterial fest angebracht sind und eine äußerst verlässliche Ummantelung der betreffenden Anlagenteile ermöglichen.
Für Teile, bei denen die Isolierung regelmäßig entfernt und wieder angebracht werden muss, empfiehlt sich eine abnehmbare Isolierung mit einem Klettverschluss. Er wird beim Anlegen einfach angedrückt und beim Abnehmen der Isolierung mit einem Handgriff aufgezogen.
 
Neben den schon erwähnten Anlagenteilen, die von dieser praktischen Isolierung profitieren, eignet sich dieses Material außerdem für Kesseltüren, Abgasanlagen, Flansche, Schieber, Druckregler, Wärmetauscher, Mannlöcher und zahlreiche weitere Bauteile. Die abnehmbaren Isolierungen können für jeden Einsatzzweck individuell und nach Maß angefertigt werden - auch mit dem gewünschten Verschluss-System. Ein gleichzeitiger Berührungsschutz ist ein zusätzliches Plus dieser Form der Dämmung. Eine simple nachträgliche Armaturenisolierung, auch zu Reperaturzwecke, läßt sich mit der EFITECH® Ventilisolierung erzielen.